Herzlich Willkommen

Wer am Hexentanzplatz (einem frühen Kultplatz im Harz), mit dem Kräuter- und Heilwissen der Ahnen aufwuchs, wird immer im Ahnenkult verwurzelt sein; eine erd- und systemverbundene Kraft, aus der Bodenständigkeit, Naturalismus, Ehre für das Erbe und Heimatverbundenheit resultieren.

Diese starken Prägungen waren sicherlich auch entscheidend dafür, dass mein Weg schon immer eine Gradwanderung zwischen dem Mystischen /Übersinnlichen und Systemischen ist. Eine Gradwanderung, die mir mit schlafwandlerischer Sicherheit gelingt.

Aufgewachsen in einem Feld der Mythen und dem Geist der germanischen Götter, frei erzogen und einem sehr sensiblen wie sensitiven Wesen (Sternzeichen Krebs, Assz. Zwilling) war es folgerichtig, dass ich Erfüllung finde als ganzheitliche Therapeutin, die für alle Glaubenssysteme und Schulen offen ist.

Mein Credo: Alles ist wahr! Wahrheit wird immer subjektiv erfahren. Alles Bildhafte kann immer nur ein Teilaspekt des Ganzen sein. Deshalb ist für mich auch die Geschichte/das Anliegen der Menschen immer wahrhaftig und real so erfahren.

Meine Lebensphilosophie ist der Aloha-Spirit bzw. Huna-Schamanismus.
Schwerpunkte der spirituellen Arbeit sind die Verbindung zu den Grossen Bruderschaften über Channelings und Licht- und Heilungskreise, das Fogo Sagrado der brasilianischen Schamanen , Rituale der Veränderung und der Jahreskreis der Feste.

In den Channelings bin ich allen Schwester- und Bruderschaften sehr verbunden. Am 8.10.2012 hat sich über meinen Kanal das erste Mal der Solare Logos aus der Urzentralsonne HU:) gemeldet. Mehr dazu im HU:) Beitrag.

In Folge der vielfältigen Veränderungen seit dem 28.10.2012 habe ich eine neue Sichtweise auf die Aura entwickelt und gebe mein Wissen über den Kristall-Lichtkörperprozess so weiter, wie ich ihn zeitnah aktuell erlebe. Dadurch wurde auch meine Verbindung zu unserem atlantischen Erbe wieder belebt und ich bin zu den Recorder Kristallen gekommen und biete demnächst Ausbildungen in Crystallosphere Readings an.

Inti, ein peruanischer Heiler und Schamane beschrieb Silke Illing einmal als „Multimedia-show“ – viele mediale Talente in vielen Dimensionen.

Vor 16 Jahren kam ich das 1.x mit dem Pranismus in Kontakt. „Ich weiß, dass es möglich ist, nur aus dem Licht zu leben ohne jegliche Nahrungsaufnahme aus der Umwelt. Ich habe so selbst viele Monate gelebt. Es ist für mich Quantensprung in meiner Entwicklung gewesen“. Diese Erfahrungen gibt sie heute in Ferienseminaren gern auch weiter.

Mein sprituelles Credo ist immer Teil der integralen therapeutischen Ansätze.
Seit über 12 Jahren biete ich u.a. Familienaufstellungen an.

O-Ton Silke:
Als ich das erste Mal eine Aufstellung besuchte war ich sofort fasziniert von der Tiefe dieser Arbeit. Auf der metaphysischen Ebene nahm ich so viele Beziehungen und Verbindungen wahr, dass mir klar war, diese Therapie ermöglicht tatsächlich eine tiefgreifende Aufarbeitung alter Geschichte. Es gibt keine andere psychotherapeutische Arbeit die innerhalb von Stunden Lösungen zulässt, die über Jahrzehnte nicht möglich waren. Fasziniert von den Möglichkeiten dieser Therapie habe ich mich gleich am nächsten Tag für eine Ausbildung angemeldet.

Mittlerweile habe ich über 4000 Aufstellungen betreut. Diese Arbeit ist ihr eine Herzensangelegenheit geworden. Der Erfolg spricht für sich. Jede Aufstellung ist ein Geschenk für mich, denn jedes System ist einzigartig und verlangt nach einer einzigartigen Lösung. Ich bin immer wieder verblüfft, welche Möglichkeiten des Dienens für das System es gibt, welche Lösungen möglich sind.

Mein Lieblingssatz Bert Hellingers: "Das Leben braucht Zeit, sich der Liebe zu öffnen.

 

Newsletter